Gesunde Yorkshire Terrier Welpen


Bist Du auf der Suche nach einem Yorkshire Terrier Welpen, Yorkshire Terrier Mix, Yorkshire Terrier Deckrüden oder möchtest Du einem Yorkshire Terrier In Not helfen? Hier gibt es Yorkshire Terrier Anzeigen.
30.06.2018

Yorki-Extrem gesucht (Welpe Rüde) mit auffallend langen Läufen weit außerhalb der Yorki-Normen

Nach dem Tod unseres Yorki (siehe Bilder) suchen wir wieder einen neuen . Schon als Welpen hatte ER aus dem…
Preis: 800 € Aufrufe: 15985
30.06.2018
28.10.2018

Hochgewachsener Yorki gesucht (schlank, männlich und als Welpe)

Unsern diesjährigen Neujahrswunsch 2019 kann gewiss nicht jeder Yorki Züchter erfüllen, weil die Maße unseres verstorbenden nicht der Yorki-Norm entsprechen.…
Preis: 900 € Aufrufe: 12403
28.10.2018
14.06.2018

Yorkshire Terrier mit extrem langen Beinen RETRO-Zucht / bitte kein VDH

Wir suchen einfach nur annähernd das, was uns 14 Jahre lang jeden Tag Freude bereitet hat. Genügend Eindrücke und auch…
Aufrufe: 18859
14.06.2018
29.07.2018

Yorki Rüde (Welpe) gesucht / hoch gewachsen und weit von der Norm entfernt

Eine ernsthafte und lohnende Bitte in 2019 an alle Yorki-Züchter in Deutschland: Wenn sie einmal einen Wurf mal haben sollten,…
Preis: 900 € Aufrufe: 15769
29.07.2018
Kleines Yorkiemädel gesucht
10.05.2020

Kleines Yorkiemädel gesucht

Ich suche ein kleines Yorkiemädel, ca. 3 bis 4 Monate alt. Fellfarbe blue-tan, Endgewicht ca. 2400 bis 2600 g, nicht…
Aufrufe: 310
10.05.2020

Einen Yorkshire Welpen aussuchen, was muss beachtet werden?

Yorkshire Terrier Welpen
Besuche vor dem Welpenkauf ihr zukünftiges neues Familienmitglied ausführlich!


Wenn ein neues Familienmitglied in den Haushalt einzieht, kann eine Checkliste ungemein hilfreich sein. Keinesfalls sollten übereilte Entscheidungen getroffen werden, denn das Tier wird viele Jahre im Haushalt verbringen.

Ein vorheriges Kennenlernen verhindert, dass Mensch und Tier möglicherweise nicht zusammen harmonieren, es ist daher ratsam, 2 – 3 Treffen mit dem Yorkshire Terrier Welpen zu erleben, bevor der Welpenkauf stattfindet.

Ein wichtiges Augenmerk sollte auf dem Geburtsdatum des Welpen liegen, keinesfalls dürfen Junghunde früher als in der 8. Lebenswoche von ihrer Mutter getrennt werden. Zieht der Welpen zu früh aus, kann es zu Anpassungsschwierigkeiten und Problemen bei der Sozialisierung kommen.

Stammt das Tier von einem Züchter, sollten sich die neuen Besitzer die Gesundheitsnachweise der Hundeeltern vorlegen lassen.

Überlegungen vor dem Welpenkauf

  • Warum möchtest Du ausgerechnet einen Yorkshire Terrier?
  • Hast Du Dich mit den Bedürfnissen der Rasse auseinandergesetzt?
  • Suchst Du einen Familienhund, einen Begleithund oder möchtest Du später selbst einmal züchten?
  • Charakter und Hund passen zu Dir und Deinem Lifestyle?
  • Alle in Deinem Haushalt sind mit der Anschaffung einverstanden?
  • Keiner hat eine Tierhaarallergie oder gar Angst vor Hunden?
  • Hundehaltung ist erlaubt (Mietwohnung)?
  • Hast Du ausreichend Zeit? Training, Erziehung, Spaziergänge, Fellpflege etc. sind sehr zeitaufwendig.
  • Dir ist bewusst, dass Du in Zukunft mit Einschränkungen im Privatleben rechnen und bei Freizeitgestaltung, Urlaub und Co anders planen musst?
  • Die Fellpflege ist beim Yorkshire Terrier recht aufwendig. Hast Du Lust dazu, täglich zu kämmen und zu bürsten?
  • Wie lange wäre der Yorkie täglich alleine?
  • Wer versorgt den Hund, wenn es länger dauert, Du einmal ernsthaft krank bist oder Du in den Urlaub fährst?
  • Ist die Hundehaltung finanziell möglich?
  • Hast Du Rücklagen für überraschende Ausgaben? Tierarztrechnungen können schnell einen drei- oder vierstelligen Betrag erreichen.
  • Der Yorkie wird eine gewisse Menge an Chaos veranstalten. Besonders als Welpe. Ist das in Ordnung?
  • Dir ist bewusst, dass Du die Hinterlassenschaften Deines Hundes aufsammeln musst?
  • Du bist Dir im Klaren darüber, dass Vierbeiner manchmal Parasiten wie Würmer oder Zecken nach Hause bringen?

Was macht einen seriösen Züchter aus?

Einen seriösen Züchter erkennt man oft schon am Verhalten. Es darf beispielsweise keine Probleme bereiten, wenn der kleine Welpe im eigenen zu Hause besucht wird, dies sollte jederzeit möglich sein.

Werden die Welpen im Zwinger gehalten, ist von einem Kauf Abstand zu nehmen, denn die Gefahr einer mangelnden Sozialisierung besteht. Der seriöse Züchter klärt den Käufer darüber auf, welche Besonderheiten der Yorkshire Terrier hat, welche Charaktereigenschaften bestehen und in welchem Bereich es Schwierigkeiten geben könnte.

Drei Yorkshire Terrier Welpen
Drei Yorkshire Terrier Welpen im Korb.

Darüber hinaus möchte ein seriöser Züchter erfahren, in welcher Umgebung der Welpe leben wird.

Ein Hundeverkäufer, der direkt vom Kauf überzeugen und das Tier bereits beim ersten Besuch übergeben möchte, erfüllt nicht die Kriterien eines seriösen Züchters.

Die Entwicklung kleiner Yorkshire Terrier Welpen

Die Yorkshire-Mama schenkt im Schnitt 3 oder 4 kleinen Hundekindern das Leben. Die Racker sind bei der Geburt nur etwa 80 – 100 g schwer. Dies ist ungefähr so schwer wie eine Tafel Schokolade.

Es gibt jedoch auch Fliegengewichte mit gerade einmal 65 g oder “schwere” Kaliber, die es auf 135 g bringen. Hundewelpen sind bei der Geburt taub und blind.

Nach fleißigem Trinken an Mamas Milchbar haben die Welpen nach einer Woche ihr Geburtsgewicht oft verdoppelt. Ab der zweiten Lebenswoche öffnen die Hundebabys die Augen und der Hörsinn entwickelt sich. Nun nehmen die Welpen ihre Umwelt nicht mehr nur über den Geruchssinn wahr. In Lebenswoche 3 und 4 üben die Yorkie-Welpen laufen, was jedoch oft noch nicht so gut klappen will und eher tapsig und unbeholfen aussieht.

Mit ca 4 Wochen sind sie schließlich rund 700 g schwer und mit 8 Wochen haben viele Yorkie-Welpen schließlich die 1 kg – Marke geknackt.

In diesem Alter dürften sie theoretisch in ihr neues Zuhause umziehen. Meist verbleiben die kleinen Racker aber bis zur 10. Woche (selten auch 12. Woche) beim Züchter, ehe sie Lebewohl sagen und von ihren neuen Familien abgeholt werden.

Gesund oder krank? Wie erkennt man ein fittes Tier?

Gesunde Yorkshire Welpen
Woran erkennt man gesunde Yorkshire Welpen? Sind die Augen klar, das Fell glänzend, ist der Stammbaum des Welpen in Ordnung?

Jeder Hundehalter wünscht sich Gesundheit für sein Tier, so soll der Welpe natürlich schon beim Kauf möglichst fit sein.

Anhand mehrerer Kriterien lässt sich auch für Laien schnell ermitteln, ob der Hund fit ist oder ob es gesundheitliche Beeinträchtigungen gibt.

Im Bereich der Augen ist darauf zu achten, dass sie klar und glänzend sind, nicht tränen oder Trübungen aufweisen.

Die Nase des Yorkshire Terrier Welpen darf keine Verkrustungen aufweisen oder übermäßig feucht sein. Beim Fell des Welpen ist darauf zu achten, dass es glänzt und weich ist.

Struppiges Fell oder kahle Stellen weisen auf einen Befall mit Parasiten hin.

Auch der Bauch des Welpen ist eine Betrachtung wert, wirkt er aufgebläht oder stehen die Beckenknochen hervor, weißt dies auf Erkrankungen des Darmtrakts hin. Gleiches gilt, wenn After oder Hinterläufe dreckig wirken (Druchfall).

Die Ohren eines jungen Welpen sind warm, haben keinen Ausfluss und riechen nicht unangenehm.

Ohrmilben können zu ständigem Juckreiz führen, wenn sich das Tier auffällig oft kratzt, ist Vorsicht angebracht.

Zähne und Zahnfleisch des Welpen sollten gesund sein, das Tier muss ohne Auffälligkeiten fressen können, der innere Mundbereich ist rosa, die Zähne ohne Ablagerungen.

Das Verhalten des Welpen ist neugierig und freundlich, er schnuppert an den Besuchern, lässt sich streicheln ohne zu beißen und sitzt nicht apathisch oder teilnahmslos in einer Ecke. Keinesfalls solltest Du Angst oder Aggression bei den Welpen oder der Mutterhündin gegenüber dem Züchter oder Menschen generell beobachten. Dies ist ein absolutes Alarmsignal! Der Züchter ist Vertrauens- und Bezugsperson und sollte immer freudig begrüßt werden.

Impfungen – welche sollte ein Yorkie beim Kauf bereits haben?

Impfpass Yorkshire Terrier
Alle Impfungen Deines Yorkshire Terrier werden im Impfbuch eingetragen.

Wird das Tier in der achten Lebenswoche gekauft, sollten die Impfungen gegen Parvovirose und Zwingerhusten bereits verabreicht sein.

Wird das Tier nach der 10. Lebenswoche gekauft, sind die Impfungen gegen Hepatitis, Tollwut, Staupe und Leptospirose ebenfalls erforderlich.

Ein seriöser Züchter übergibt bei der Vermittlung einen Impfpass, in dem alle verabreichten Impfungen nebst Datum aufgeführt sind.

Der Welpenkaufvertrag, was gehört als Information hinein?

Beispiel für einen Yorkshire Terrier Welpen Kaufvertrag.
Beispiel für einen Yorkshire Terrier Welpen Kaufvertrag. Hier

Yorkshire Welpen Kaufvertrag Download

Die Basics des Kaufvertrags:

  • voller Name/Verband des Züchters
  • voller Name des Käufers
  • Rassenummer des Welpen
  • Zuchtbuch-Nummer des Welpen
  • Geburtsdatum des Welpen
  • rasseabweichende Fehler/Anomalien
  • Chip/Tattoo-Nummer
  • Geschlecht und Name des Tieres
  • genaue Fellfarbe und alle Abzeichen

Was kostet ein YorkshireTerrier Welpe?

Dies lässt sich pauschal nicht beantworten und hängt von unterschiedlichen Faktoren ab. Beispielsweise, wo Du den Hund erwirbst.

Die Yorkie-Dame eines Bekannten sollte einmal Welpen haben und ist nun trächtig? Dann wirst Du einen Welpen vermutlich sehr günstig bekommen. Allerdings haben die Hundekinder keinerlei Papiere und die Elterntiere wurden sehr wahrscheinlich nicht auf ihre Zuchttauglichkeit hin überprüft.

Ob in dem auserkorenen Welpen demnach Erbkrankheiten schlummern oder er womöglich nicht wesensfest ist, lässt sich bei so einem Gelegenheitswurf oft nicht voraussagen. Ein Kauf wäre also sehr risikobehaftet.

Teurer wird der Preis hingegen bei einem Hobbyzüchter ohne Vereinszugehörigkeit. Hier gibt es allerdings sehr große Qualitätsunterschiede.

Es gibt Züchter, die sehr laienhaft verpaaren und wenig Wert auf Gesundheitsuntersuchungen legen. Auf der anderen Seite finden sich jedoch ebenso Züchter, die ihre Hunde auf Herz und Nieren überprüfen lassen, ehe diese verpaart werden. Hobbyzüchter, die keinem Verein angehören, sind demnach nicht per se zu verteufeln. Interessenten müssen jedoch wirklich sehr genau hinschauen, um die Spreu vom Weizen zu trennen.

Wer auf der Suche nach einem hübschen, charakterfesten und gesunden Yorkiewelpen ist, sollte nach einem richtigen Vereinszüchter Ausschau halten. Dieser zahlt Mitgliedschaftsbeiträge für seinen Verein oder Club und unterliegt Mindestanforderungen für seine Zuchtstätte. Ob diese Regeln und Auflagen eingehalten werden, überprüft ein Zuchtwart.

Bevor zwei Tiere aber überhaupt miteinander verpaart werden, müssen diese zunächst auf einer Zuchttauglichkeitsprüfung beurteilt werden. Dazu wird der gültige Rassestandard als Maßstab herangezogen. Noch ehe der Hund allerdings einem Richter vorgeführt wird, müssen bestimmte Gesundheitsatteste vom Halter vorgelegt werden. Diese Untersuchungen sollen sicherstellen, dass der Zuchthund gesundheitlich unbedenklich ist und Erbkrankheiten somit innerhalb der Rasse minimiert oder bestenfalls sogar eliminiert werden. Erst nach bestandener Prüfung geht der jeweilige Hund in die Zucht.

Der Züchter muss zudem Seminare besuchen, auf denen beispielsweise Themen wie Genetik oder Hundeaufzucht behandelt werden. Damit er auf das Abenteuer Trächtigkeit und Welpenaufzucht vorbereitet ist und er seine Welpen nach bestem Wissen und Gewissen großziehen kann.

Bei einem Vereinszüchter hast Du demnach die besten Chancen, einen rundum gesunden Yorkshire Terrier Welpen zu erstehen. 

Die Preise können trotzdem von Züchter zu Züchter schwanken. Wie viel Geld Du für Deinen Welpen hinblättern musst, hängt nicht zuletzt auch von der Erfahrung des Züchters ab. Bei jemandem, der gerade erst seine Zuchtstätte startet, erhältst Du den Yorkie Welpen vermutlich ein wenig günstiger. Ein alteingesessener Züchter hingegen, der schon mehrere Würfe von preisgekrönten Elterntieren hatte, wird mehr verlangen.

Yorkshire Terrier Welpe zu verschenken?

Wohl eher nicht. Einen Rassehund geschenkt zu bekommen, dürfte eher die große Ausnahme sein und bleiben. Yorkie Welpen sind sehr beliebt und die Hundekinder eines Wurfes darum oft schnell vergeben. Mach Dir darum bitte keine Hoffnung, einen dieser Terrier geschenkt zu bekommen. Es handelt sich um seltene Einzelfälle.

Wenn Dir ein Yorkie-Kind vom Züchter zu teuer ist, möchtest Du Dich vielleicht nach einem Welpen in Not umsehen. Solche findest Du in Tierheimen oder in Kleinanzeigen im Internet. Auch auf unserer Seite findest Du manchmal Yorkshire Terrier in Not.

Allerdings geben auch Tierschutzvereine ihre Schützlinge nicht umsonst ab. Es wird immer eine Schutzgebühr verlangt. Bevor der Hund abgegeben wird, findet zudem eine Vorkontrolle bei den potenziellen neuen Besitzern gemacht. Und der Welpe wird selbstverständlich nur mit einem Schutzvertrag abgegeben.

All dies soll verhindern, dass jemand sich den Hund aus einer Laune heraus anschafft. Außerdem deckt die Schutzgebühr einen kleinen Teil der Kosten, die dem Tierheim oder der Tierschutzorganisation durch den Hund entstanden sind.

Die Erstausstattung für den Welpen, was gehört dazu?

Yorkshire Alubox Hund
Am sichersten wird der Yorkshire in einer Alubox im Auto transportiert.
  • eigener Schlafplatz für den Welpen (Körbchen, Bett)
  • 2 Futternäpfe (Trocken und Nassfutter) sowie ein Wassernapf
  • Box zum Transport
  • Halsband und Leine
  • Zubehör zur Pflege (Kämme, Bürsten, Zeckenzange)
  • altersgerechte Spielsachen für Welpen
  • Knochen, Kauspielzeug
  • Set zum Aufsammeln von Hundekot beim Spaziergang
  • Futter und Trainingsleckerlis

Die Bedeutung des Familienzuwachses

Yorkshire Terrier Welpen kaufen
Bevor Du Dir einen Yorkshire Terrier Welpen kaufst, solltest Du Dir über die Konsequenzen bewußt sein!

Zieht ein Yorkshire Terrier Welpen in die Familie ein, bedeutet dies oft eine Umstellung der gewohnten Lebensweise.

Der Hund braucht fortan die Betreuung und Pflege seines Menschen an jedem Tag, dies gilt auch für Urlaubszeiten und schwierige Lebensphasen.

Die recht geringe Größe des Yorkshire Terriers lässt nicht darauf schließen, dass der Pflegeaufwand geringer ist, als bei einem großen Hund. Im Gegenteil.

Yorkies sind sehr lauffreudige Tiere, dreimal täglich muss Auslauf gewährt werden, dabei sollte aber mehr als nur eine Straßenlänge gelaufen werden.

Mit dem Kauf eines Hundes übernimmt der Mensch die Verantwortung für dessen Leben. Wird der Hund krank, muss der Tierarzt aufgesucht werden, hier können je nach Krankheit immense Kosten entstehen, die man zu tragen bereit sein muss.

Der Zeitfaktor, reicht meine Zeit für einen Hund?

Yorkshire Welpenkauf
Wichtige Frage vor dem Yorkshire Welpenkauf: Hast Du genügend Zeit für einen Hund?

Ein Yorkie braucht mehr als nur dreimal täglich einen kurzen Auslauf, es handelt sich um eine harmonische, aber sehr anhängliche Hunderasse, die viel Aufmerksamkeit braucht.

Mit seinen Artgenossen versteht sich der Yorkie meist nicht übermäßig gut, er möchte oft lieber Einzelhund sein, was beim Kauf berücksichtigt werden sollte.

Bevor ein Tier in den Haushalt einzieht sollte beachtet werden, dass auch Urlaubszeiten oder Zeiten längerer Abwesenheit entstehen können, in denen eine geeignete Pflegeperson für den Hund vorhanden sein muss.

Welpenalarm, wie sichere ich die Umgebung ab?

Welpen sind wie kleine Kinder, neugierig und bereit ihre Umgebung zu erkunden. Doch überall in Haus, Wohnung und Garten lauern Gefahrenquellen, die vor dem Einzug beseitigt werden sollten.

Yorkshire Welpen Gefahr
Ein defektes Stromkabel stellt nicht nur für Yorkshire Welpen eine große Gefahr dar!

In der Wohnung sind es oftmals Steckdosen, die eine neugierige Hundenase magisch anziehen.

Mit einlegbaren Steckdosensicherungen für Kleinkindern wird diese Gefahrenquelle beseitigt und der Hund kann nach Herzenslust schnuppern.

Eine weitere Gefahr stellen Pflanzen dar, denn viele von ihnen sind giftig für Welpen. Es empfiehlt sich daher, sämtliche Pflanzen außer Reichweite des Tieres zu deponieren.

Reinigungsmittel oder chemische Substanzen müssen im Welpenhaushalt grundsätzlich verschlossen aufbewahrt werden.

Das Futter des Welpen braucht einen Platz entfernt von solchen Substanzen, am besten ist ein eigener Aufbewahrungsplatz geeignet.

Im Garten muss darauf geachtet werden, dass der Zaun ausbruchsicher ist. Yorkies sind raffinierte Hunde, sie nutzen kleine Löcher im Boden, um sich unter dem Zaun durchzubuddeln.

Auch Schattenplätze müssen vorhanden sein, damit sich der Welpe außerhalb der Sonne ausruhen kann, wenn er mit seiner Erkundungstour fertig geworden ist. Regentonnen oder Teiche müssen abgesichert werden, auch wenn Welpen schwimmen können.

Welche Gefahren lauern auf meinen Welpen?

Yorkshire Auto
Das Auto kann im Sommer zu einer tödlichen Hitzefalle für Yorkshire Welpen und auch ausgewachsene Yorkshire Terrier werden!

Das Welpenleben bringt viele Abenteuer, aber auch viel Risiken mit sich. Bei jedem Spaziergang besteht die Gefahr, dass ein unangenehmer Artgenosse des Welpen getroffen wird.

Wenn das Tier daher ohne Leine läuft, sollte der Besitzer sicher sein können, dass alle Kommandos auch im Notfall befolgt werden.

Eine Leine sollte immer mitgeführt werden, auch wenn sie zeitweise nicht angelegt wird.

Der Welpe ist ein freudiger Begleiter auch im Auto, doch auch hier gibt es Gefahrenquellen.

Im Auto entwickelt sich im Sommer sehr schnell Hitze, daher darf das Tier auch nicht für kurze Zeit im Auto zurückgelassen werden.

Selbst wenn das Fahrzeug im Schatten steht, kann die Hitze innerhalb kürzester Zeit auf tödliche Temperaturen ansteigen. Ein kleiner Spalt am Fenster hilft nicht, um tödlichen Hitzeeinwirkungen vorzubeugen.


Tipp: Welpen Spiele-Box von GU

Welpen Spiele Box
Welpen wollen spielen, spielen, spielen – und das ist auch gut so! Beim Spielen macht Dein Welpe ganz entscheidende Erfahrungen und lernt alles Wichtige fürs Leben.

Möchtest Du Deinen Welpen beschäftigen und dabei gleichzeitig erziehen? Dann ist diese Welpen Spiele-Box eine gute Wahl.

Mit Hilfe von Bildern bekommst Du in einfacher Art und Weise erklärt, wie Du einem Welpen Kommandos beibringen kannst bzw. es gibt auch schöne Spiele für drinnen und draußen. Es ist für jeden Schwierigkeitsgrad was dabei.

Eine super Box, gerade für Hundeanfänger, bedingt durch die vielen Tipps und Erklärungen.

Anleitungen sind hier wunderbar Schritt für Schritt erklärt, so dass das Spielen mit dem Hund von Anfang an richtig läuft. Die Übungen sind systematisch sortiert. So weiß der Anfänger gleich mit welcher Übung er beginnen soll.

Der Hund lernt wirklich schnell und spielerisch verschiedene Kommandos und Tricks.

Im Begleitheft werden noch mal kurz und knapp die Grundlagen erläutert, wobei auch kurz darauf eingegangen wird, was Du dem Welpen im entsprechenden Alter zutrauen kannst. Falls etwas in einer Übung nicht klappt, gibt es in dem Begleitheft Verbesserungsvorschläge und Tipps.

Der beigelegte Futterbeutel bietet die Möglichkeit gleich loszulegen. Der Beutel ist allerdings nicht der Grund warum man dieses Set kaufen sollte. Viele Hunde lieben so einen Futterdummy und können es kaum erwarten, wieder mit dem Futterdummy zu spielen, ihn zu apportieren usw. und neue Sachen zu lernen und natürlich, etwas Leckeres als Belohnung aus der Tasche zu bekommen.

Mehr Infos und der aktuelle Preis auf Amazon.de (Partnerlink)

Was enthält die Box?

  • 40 Trainingskarten: Ob Erziehungs-Basic, Spiele für zu Hause oder unterwegs: auf jeder Karte eine Übung – Schritt für Schritt erklärt.
  • Begleitbuch (Heft): Erklärt wichtige Grundlagen zum richtigen Spiel mit dem Welpen und gibt hilfreiche Erläuterungen zu den Karten.
  • Futterbeutel: Dank dem beigelegten Futterbeutel in Welpengröße steht dem sofortigen Spielvergnügen nichts im Weg!
  • Aufbewahrungsbox: Die Karten und das Buch können praktischerweise prima in der Box verstaut werden.

Mehr Infos und der aktuelle Preis auf Amazon.de (Partnerlink)

Welpen Spiele Box Übersicht
Welpen Spiele Box Übersicht: 40 Übungskarten, Futterbeutel, Begleitheft und Aufbewahrungsbox

Was beinhalten die Karten?

Die 40 Spiele und Übungen sind in 5 Kategorien unterteilt. Jede Kategorie hat eine eigene Farbe, die Du auf den Karten und im Begleitbuch wiederfindest.
Mehr Infos und der aktuelle Preis auf Amazon.de (Partnerlink)

Kategorie 1 – Basisübungen

Welpen Basisübungen
Welpen Basisübungen
  • 01 – Anstupsen der Hand
  • 02 – Sitz
  • 03 – Sitz und bleib
  • 04 – Platz
  • 05 – Platz und bleib auf der Decke
  • 06 – Rückruf
  • 07 – Rückruf unter Ablenkung

Kategorie 2 – Spiele für Zuhause

Welpen Spiele für zu Hause
Welpen Spiele für zu Hause
  • 08 – Dreh Dich!
  • 09 – Pfote geben
  • 10 – Auf die Seite legen
  • 11 – Slalom
  • 12 – Das Becherspiel
  • 13 – Leckerchen fällt
  • 14 – Das Schachtelspiel
  • 15 – Spielzeug im Haus suchen

Kategorie  3 – Spiele für Unterwegs

Welpen Spiele für Unterwegs
Welpen Spiele für Unterwegs
  • 16 – Erlebnis – Spaziergänge
  • 17 – Bring das Spielzeug!
  • 18 – Bring den Futterbeutel!
  • 19 – Das Tauschspiel
  • 20 – Aufheben und abgeben
  • 21 – Das Futtersuchspiel
  • 22 – Das Futterwurfspiel
  • 23 – Spur zum Spielzeug

Kategorie 4 – Spiele für viele

Spiele für viele Hunde
Spiele für viele Hunde
  • 24 – Begegnungen
  • 25 – Spielen auf Kommando
  • 26 -Komm mit!
  • 27 – In einer Reihe
  • 28 – Such mich
  • 29 – Drunter und Drüber
  • 30 – Spiel mit anderen Hunden
  • 31 – Spiel für drei

Kategorie 5 – Spiele für Spezialisten

Welpen-Spiele für Spezialisten
Welpen-Spiele für Spezialisten
  • 32 – Sitz auf Entfernung
  • 33 – Fuß laufen
  • 34 – Fuß laufen für Profis
  • 35 – Rückwärts Laufen
  • 36 – Rolle
  • 37 – Öffne die Schublade!
  • 38 – Schließ die Schublade
  • 39 – Apportieren für Profis
  • 40 – Spielzeug aufstöbern

Mehr Infos und der aktuelle Preis auf Amazon.de (Partnerlink)


Empfehlung: Welpentraining mit Martin Rütter (Martin Rütter, Andrea Buisman)

Welpentraining mit Martin Rütter
Buch Welpentraining mit Martin Rütter

Du willst Dir vierbeinigen Nachwuchs ins Haus holen? Da brauchst Du nicht nur gute Nerven und viel Zeit, sondern solltest Dich auch bestens vorbereiten. Mit diesem Ratgeber gelingt dies ausgesprochen gut.

Dir werden solide Anleitungen und Tipps an die Hand gegeben, die Erziehungsfehler vermeiden können und Dir zeigen, wie es richtig geht. Zudem wird Dir sicherlich ein wenig die Angst vor der großen Verantwortung „Welpenerziehung“ genommen.

Mehr Infos zum Buch auf Amazon.de (Partnerlink)

Nichtsdestotrotz redet Martin Rütter nichts schön und macht mehrfach deutlich, wie arbeitsintensiv ein Welpe und das Training mit diesem sein kann. Darum weist er auch mehrfach auf den Kauf eines erwachsenen Hundes hin und welche Vor- und Nachteile sich jeweils ergeben. Eine wichtige Entscheidungshilfe.

Warum dieses ist dieses Buch zu empfehlen?

  • Gute Vorbereitung auf den Welpen.
  • Trainingserfolge garantiert!
  • Zusammenfassungen verdeutlichen das Wesentliche.
  • Eine absolute Empfehlung für Einsteiger in die Welpenerziehung und alle Ersthundehalter.
  • Tipps sind einfach umsetzbar.
  • Humorvoll geschrieben. Das Lesen macht Spaß.
  • Verständliche Schritt-für-Schritt-Anleitungen.

Mehr Infos zum Buch auf Amazon.de (Partnerlink)

Aus dem Buch-Inhalt:

  • Vorüberlegungen und Auswahl (Voraussetzungen. Die Suche. Welche Rasse? Welpe oder doch erwachsener Hund?)
  • Der Züchter und seine Aufgaben (Trächtigkeit, Geburt und die ersten Wochen des Welpen. Züchterwahl. Zufallswürfe und Hunde aus dem Tierschutz)
  • Abholen und Eingewöhnen (Vorbereitungen. Bindung und Sozialisation. Ernährung und Gesundheit des Welpen)
  • Grunderziehung des Welpen (Was der kleine Hund alles kennen sollte und wie Du es vermittelst)

Mehr Infos zum Buch auf Amazon.de (Partnerlink)

Welche Yorkshire Terrier Clubs gibt es?

Welpenhandel – Ohne mich!

Du siehst nicht ein so viel Geld für einen Hund zu bezahlen? Du findest im Internet viele preiswertere Welpen? Beim Kaufpreis für einen Yorkie-Welpen ist Schnäppchenjagd fehl am Platz. Der illegale Welpenhandel boomt, weil viele lieber so günstig wie möglich einen Hund erwerben wollen.

Dabei ist vielen gar nicht klar, wie viel Leid und Elend hinter dem Handel mit Wühltischwelpen stecken. Und die, die es wissen, kaufen manchmal aus Mitleid. Genau auf diese beiden Interessentengruppen spekulieren die Vermehrer der Hundewelpen.

Wer so einem armen Yorkshire Welpen helfen möchte, sollte jedoch nicht kaufen, sondern stattdessen die Polizei oder den örtlichen Tierschutzverein verständigen. Diese können die Tiere dann beschlagnahmen, aufpäppeln und später an liebe Menschen weitervermitteln. Jeder, der kauft, egal ob Tierfreund oder Geizhals, unterstützt die Machenschaften der illegalen Vermehrer.

Darum schau bei Welpenanzeigen bitte immer ganz genau hin. Stimmen die Angaben in der Anzeige mit den Aussagen des Inserenten bei der Kontaktaufnahme überein? Sind die Welpen plötzlich viel älter, der Wohnort liegt woanders oder die Hundekinder haben eine andere Farbe? Befindet sich der Verkäufer womöglich im Ausland? Bei Ungereimtheiten ist es immer besser, vom Kauf Abstand zu nehmen.

Warum sind Yorkshire Welpen beim Züchter so teuer?

Ein guter Züchter steckt viel Liebe und Herzblut in seine Zucht. Mehr noch: Er investiert zudem reichlich Zeit und Geld:

  1. Schon bei der Verpaarung lässt er Sorgfalt walten und die Hündin nur von einem guten und gesunden Deckrüden belegen. Die Kosten für einen guten Yorkshire Deckrüden sind dabei nicht unerheblich, sollte er nicht selbst im Besitz des Züchters sein.
  2. Ebenso wird die Hündin vor dem Deckakt noch einmal ausgiebig untersucht, die Impfungen auf den neuesten Stand gebracht und evtl. ein Abstrich gemacht.
  3. Natürlich wird die Trächtigkeit von einem Tierarzt überwacht, der evtl. auch bei der Geburt eingreifen muss (bei Komplikationen z.B. Kaiserschnitt).
  4. Außerdem erhält die Hündin nur das beste Futter in dieser Zeit und während des Säugens der Welpen.
  5. Sind die Kleinen erst einmal geboren, werden auch sie vom Tierarzt eingehend untersucht und von einem Zuchtwart in Augenschein genommen. Letzterer dokumentiert für den Verein oder Club, ob mit dem Wurf alles in Ordnung ist.
  6. Selbstverständlich bekommen die Yorkie Welpen ebenfalls nur das beste Aufzuchtsfutter.
  7. Sind die Hundekinder schließlich rund 8 Wochen alt, haben sie ihren ersten Termin beim Tierarzt. Neben der ersten wichtigen Kombiimpfung erhalten sie gleichzeitig einen Mikrochip sowie den blauen EU-Heimtierausweis. Bei diesem Termin muss der Züchter mit rund 100 € pro Welpe rechnen.
  8. Der Züchter nimmt sich sehr viel Zeit für die Gewöhnung und Sozialisation des gesamten Wurfs.
  9. Alle Hundekinder bekommen eine Ahnentafel und gültige FCI-Papiere.
  10. Der Wurf entspricht dem Rassestandard und die Elterntiere sind gesundheitlich fit und wesensfest. Attribute, die sie an ihre Kinder weiter geben.
  11. Weitere Kosten umfassen Spielzeug, Ausstattung, Pflegeausrüstung, Wurfkiste, Inserate usw.

Vermehrer hingegen verzichten auf alle oben genannten Punkte. Alles, was Kosten verursacht oder Zeit beansprucht, wird vermieden. Die Hunde leben unter unwürdigen Umständen auf viel zu kleinem und dreckigen Raum. Pflege, Impfungen, Tierarzt, Spaziergänge, gutes Futter oder einen liebevollen Umgang kennen die Vermehrerhunde leider nicht.

Darum kaufe bitte nur bei verantwortungsvollen und seriösen Züchtern!


Hast Du Yorkshire Welpen zu verkaufen? Gerne kannst Du Deine Welpen auf dieser Seite kostenlos eintragen:  Anzeige erstellen


Dieser Beitrag hat einen Kommentar

  1. Ingeborg Seevogel

    Ich heiße Ingeborg Seevogel und wohne in Wolmirstedt August Bebel Str 27d ich suche ein Yorker Terier männlich ein Welpen ich habe eine 2.raumwohung und ich habe sehr viel Zeit denn ich bin zu Hause ich bin interessiert meine Handy Nummer 01633590487 ich würde mich sehr freuen wenn wir uns mal treffen können vielen Dank voraus Inge

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.